Hurrikan-Warnung an der US-Ostküste: Sturm „Irene“ verwüstet Bahamas

Der Hurrikan „Irene“ ist über die Bahamas hinweggezogen und hat dort schwere Schäden angerichtet. Auf den südlichen Inseln Acklins und Crooked wurden mindestens zwei Siedlungen verwüstet, wie die Behörden mitteilten. Bäume wurden entwurzelt und Dächer abgedeckt. Berichte über Verletzte oder Tote lagen nach Angaben von Ministerpräsident Hubert Ingraham zunächst nicht vor. Quelle: RP-Online

Mehr