Tsunami

Erdbeben nach historischer seismischer Ruhe – Tsunami-Warnung aufgehoben

Erdbeben nach historischer seismischer Ruhe – Tsunami-Warnung aufgehoben

Nach der Tsunami-Warnung wurde nun um 04:43 UTC die Warnung vom PTWC aufgehoben. Wir berichten: Tsunami-Warnung für Chile und Peru nach starkem Erdbeben vor Chile Das Erdbeben vom 01.04.2014 mit der Stärke 8,2 in Nord-Chile trat als Folge der Überschiebungen in geringer Tiefe in der Nähe der chilenischen Küste auf, dies berichtet das USGS. Die(…)

Mehr

Starkes Erdbeben mit Epizentrum vor Puerto Rico löst Tsunami Info aus

Starkes Erdbeben mit Epizentrum vor Puerto Rico löst Tsunami Info aus

Ein starkes Erdbeben hat sich am 13.01.2014 um 04:01 UTC vor Puerto Rico ereignet. Das Epizentrum lag ca. 57 km nördlich von Hatillo, Puerto Rico, ca. 58 km nordnordöstlich von Isabela, Puerto Rico, ca. 60 km nordnordwestlich von Arecibo, Puerto Rico, ca. 69 km nordnordwestlich von Barceloneta, Puerto Rico, und ca. 98 km nordwestlich von(…)

Mehr

Tsunami erreicht nach Erdbeben Teile der Ostküste Japans

Tsunami erreicht nach Erdbeben Teile der Ostküste Japans

Nach dem starken Erdbeben vom 25.10.2013 (wir berichteten) hat nun die Japan Meteorological Agency mitgeteilt, dass die Tsunami-Wellen in Ishinomaki Stadt in der Präfektur Miyagi um zirka 03:07 Uhr Ortszeit eine Höhe von zirka 30 cm erreicht haben. Tsunami-Wellen wurden auch in dem Gebiet des Ofunato Hafen in der Präfektur Iwate gesichtet.Dort lag die Höhe(…)

Mehr

Auswirkungen des Tohoku- Bebens am Meeresgrund – Großflächig Sedimentpakete als Blöcke abgesackt

Auswirkungen des Tohoku- Bebens am Meeresgrund – Großflächig Sedimentpakete als Blöcke abgesackt

Am Nachmittag des 11.03.2011 bebte vor der Küste der japanischen Region Tohoku die Erde für 150 lange Sekunden. Das Seebeben der Stärke 9 löste einen Tsunami aus, der weite Küstenstriche verwüstete und über 15.000 Menschen das Leben kostete. In der August-Ausgabe der Zeitschrift Geology beschreibt ein europäisch-japanisches Forscherteam jetzt, welche Spuren das Ereignis auf dem(…)

Mehr

Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der Küste von Russland

Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der Küste von Russland

Ein schweres Erdbeben hat die Sea of Okhotsk erschüttert. Das Erdbeben ereignete sich am 24.05.2013 um 05:44 UTC (24.05.2013 15:44 Ortszeit am Epizentrum). Das Ochotskische Meer ist ein Randmeer des Pazifischen Ozeans. Es liegt zwischen Ostsibirien im Nordwesten, Kamtschatka im Nordosten, den Kurilen im Südosten, der Insel Hokkaidō im Süden sowie Sachalin im Südwesten. Das(…)

Mehr

Japan von einem Erdbeben mit der Stärke 5,9 erschüttert

Die Nordküste Japans wurde am Samstag von einem Erdbeben der Stärke 5,9 auf der Richterskala heimgesucht. Das Erdbeben habe sich im Pazifik circa 50 Kilometer von der Stadt Namie (Präfektur Fukushima) entfernt, nahe der vom Tsunami von 2011 zerstörten Atomanlage Fukushima Daiichi in einer Tiefe von 50 Kilometern ereignet, so das Meteorologische Amt des Landes. Eine Tsunami-Warnung wurde(…)

Mehr