Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der Küste von Russland

Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der Küste von Russland

Ein schweres Erdbeben hat die Sea of Okhotsk erschüttert. Das Erdbeben ereignete sich am 24.05.2013 um 05:44 UTC (24.05.2013 15:44 Ortszeit am Epizentrum).

Das Ochotskische Meer ist ein Randmeer des Pazifischen Ozeans. Es liegt zwischen Ostsibirien im Nordwesten, Kamtschatka im Nordosten, den Kurilen im Südosten, der Insel Hokkaidō im Süden sowie Sachalin im Südwesten.

Das Epizentrum lag ca. 362 km von Esso (Russland), ca. 383 km von Yelizovo (Russland), ca. 400 km von Vilyuchinsk (Russland) und ca. 406 km von Petropavlovsk-Kamchatskiy (Russland) entfernt. Bis zur japanischen Hauptstadt Tokyo waren es ca. 2.374 km.

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 8,3 und die Bebentiefe lag bei ca. 608,9 km.

Vom PTWC wurde eine Tsunami-Information herausgegeben.

Laut Berichten von Einwohnern entfernter Städte war das Beben deutlich zu spüren. In der ca. 407 km entfernten Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski war auf den Strassen ein beträchtliches Rütteln und Schütteln zu spüren. Selbst in der ca. 6.425 km zum Epizentrum entfernten russischen Stadt Moskau wird von schwankenden Hochhäusern berichtet. Ein Augenzeuge berichtete von Schankungen in der 21. Etage eines Hochhauses.

Derweil hat das russische Ministerium für Katastrophenschutz ein Telefonhotline eingerichtet. Laut Berichten wurde zwei Hochhäuser in Moskau in dem sich ca. 850 Menschen aufhielten vorsichtshalber evakuiert.

Es liegen zur Zeit keine Berichte über Verletzte oder Schäden vor.

Quelle: USGS, iris.edu, Wikipedia, RIA Novosti

Ein Kommentar

  1. Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der...
    Mai 26, 2013 @ 14:38:12

    [...] Schweres Erdbeben im Ochotskischen Meer vor der Küste von Russland Seismo Blog (Blog) Es liegt zwischen Ostsibirien im Nordwesten, Kamtschatka im Nordosten, den Kurilen im Südosten, der Insel Hokkaidō im Süden sowie Sachalin im Südwesten.  [...]

Hinterlasse einen Kommentar


− eins = 1