400 Verletzte im Nordwesten des Landes: Mindestens 40 Tote durch Erdbeben im Iran

400 Verletzte im Nordwesten des Landes: Mindestens 40 Tote durch Erdbeben im Iran

Unter den 1,5 Millionen Einwohnern der Stadt Täbris brach Panik aus. Laut den amtlichen Nachrichtenagenturen Mehr und Fars flohen viele Menschen aus ihren schwankenden Häusern ins Freie. Zudem brachen in Teilen der Region demnach die Telefon- und Mobilfunknetze zusammen. Die Feuerwehr berichtete laut der Agentur Isna von großflächigen Stromausfällen und dichtem Verkehr in Täbris.

Quelle: RP-Online

Hinterlasse einen Kommentar


acht × = 72